Heilende Bewegung: Qigong-Therapie

Sie haben Gelenkschmerzen und nur wenige Mittel helfen Ihnen bei der Linderung Ihrer Beschwerden? Qi Gong könnte Ihnen zu einem entspannteren und schmerzlosen Alltag verhelfen.

Was ist Qi Gong?

Qi Gong kombiniert Meditations-, Atem-, und Bewegungsübungen. Die Bewegungsabläufe wirken harmonisierend und stärken den Fluss der Lebensenergie. Qi Gong ist vor allem in China sehr beliebt und eine Art Volksbewegung. Dort ist es sogar fester Teil der Medizin. Dem Sport werden dabei heilende und krankheitsvorbeugende Wirkungen nachgesagt.

Qi Gong wirkt beruhigend auf Körper und Geist und kann an jedem beliebigen Ort ausgeführt werden

“Qi” steht übersetzt für die Lebensenergie. Diese fließt in bestimmten Bahnen durch den Körper. Ein harmonischer Fluss ist also besonders wichtig für einen gesunden Körper. Krankheiten und Unwohlsein werden auf Störungen im Lebensfluss oder auf eine Art „Stau“ zurückgeführt. Die Ausführung von Qi Gong beseitigt einen möglichen Stau.

Der Sport wird meist zur Vorbeugung von gewissen Erkrankungen praktiziert. Außerdem fördert die Sportart die Konzentration und verbessert die eigene Körperwahrnehmung. Auch der Gleichgewichtssinn wird durch die Übungen trainiert. Wer also regelmäßig übt, kann seinem Körper zu einer besseren Gesundheit verhelfen.

Bei welchen Beschwerden hilft Qi Gong?

Rückenschmerzen und Gelenkschmerzen können durch Qi Gong gelindert werden

Generell können die sanften Bewegungen Beschwerden lindern, aber auch präventiv wirken. Neben dem Training der Muskeln verbessern sich die Atmung und damit die weitere Durchblutung. Da es sich bei Qi Gong um eine sehr sanfte Form der Bewegung handelt, ist diese Sportart sehr gelenkschonend und ideal für Menschen mit Osteoporose geeignet.

Studien zu Folge steigert regelmäßiges Qi Gong sogar die Abwehrkräfte. Qi Gong erfordert nur wenig Kraftanstrengung und ist auch für Menschen mit Muskelschwäche ideal. Der chinesische Sport ist in folgenden Fällen besonders geeignet:

  • Gelenkschmerzen
  • Schlafstörungen und zu viel Stress
  • Vermehrte Müdigkeit
  • Bluthochdruck
  • Kreislaufprobleme
  • Burn-Out

Qi Gong kann eine effektive und begleitende Behandlung beispielsweise in der Schmerztherapie oder bei Krebspatienten darstellen. Die medizinische Behandlung ausschließlich über Qi Gong durchzuführen, wird allerdings nicht empfohlen.

Die 2 beliebtesten Qi Gong Übungen

Ausgeglichenheit wie beim Yin und Yang ist beim Qi Gong besonders wichtig

Innerhalb der verschiedenen Qi Gong Übungen herrscht eine große Vielfalt. Alle Bewegungsabläufe können individuelle Wirkungen auf Körper und Geist haben. Sie haben daher eine große Auswahl an Übungen. Die 2 beliebtesten stellen wir Ihnen im Folgenden vor.

Das Spiel der fünf Tiere

Eine der beliebtesten Übungen ist das Spiel der fünf Tiere. Sie kann, wie viele andere Übungen, im Sitzen, Stehen oder Liegen ausgeführt werden. Die Tiere werden den jeweiligen Elementen zugeordnet. Der Bär vertritt die Erde, der Affe das Wasser, der Tiger das Holz, der Hirsch symbolisiert das Feuer und der Kranich wird mit Metall gleichgesetzt.

Nun werden die Bewegungen der Tiere möglichst genau imitiert. Diese Übung fördert die Vorstellungskraft und ist sehr emotional. Angestaute Aggressionen können dabei mit der Nachahmung der Tiere ideal ausgelebt werden.

8 Brokate

Qi Gong Übungen sind vielseitig und überall durchführbar

Auch die 8 Brokate sind sehr beliebte Übungen für Anfänger und Fortgeschrittene. Sie alle können den Körper sowohl physisch als auch psychisch stärken. Hierbei wird ein großes Augenmerk auf die Dehnung von Sehnen und Bändern gelegt.

Besonders beliebt ist dabei Brokatübung 1. Ziel ist es bei dieser Übung, den Himmel mit den Händen zu schützen. Zunächst soll dabei ein lockerer Stand eingenommen werden, in dem die Füße in ca. einer Hüft- oder Schulterbreite auseinander stehen. Die Arme werden anschließend während des Einatmens in einem seitlichen Bogen leicht ausgestreckt bis über den Kopf geführt. Im nächsten Schritt werden die Hände ineinander geschoben und beim Ausatmen langsam Richtung Kopf geführt.

Die weiteren 7 Brokate verfolgen alle ähnliche Bewegungsabläufe, bringen allerdings auch neue Bewegungen mit ein. So können unterschiedliche körperliche Beschwerden mit verschiedenen Übungen gelindert werden.

Fazit zu Qi Gong

Im Qi Gong sehen viele die Heilung ihrer körperlichen und psychischen Beschwerden. Jeder kann dabei auf die verschiedenen Bewegungsabläufe der vielfältigen Übungen zugreifen. Besonders wichtig ist hierbei, sich komplett auf die Bewegungen einzulassen. So steht der unterstützenden Heilung Ihrer Beschwerden nichts im Wege. Möchten Sie sich nicht alleine an Qi Gong probieren, können Sie auch einem Kurs beitreten oder im Rahmen einer Kur an Qi Gong Stunden teilnehmen. 

Published by